Eine Kniebandage ist eine sogenannte Orthese, die das Kniegelenk unterstützen und eine schmerzlindernde Wirkung haben soll. Es gibt viele verschiedene Arten von Bandagen, die dem Gelenk Unterstützung und Stabilität bieten. Insbesondere für Personen, die an einer Knieverletzung oder Arthrose leiden, eignen sich diese sehr gut. Sie können diese unter anderem für therapeutische Zwecke oder zum Schutz des Gelenks kaufen. Welche Form der Kniestütze, die Sie tragen sollten, hängt von dem Zweck ab, für den Sie sie benötigen.

Was für Formen und Funktionen gibt es?

Kniestützen gibt es in verschiedenen Stilen, Formen und Designs. Manche Menschen tragen gerne elastische Binden, die entweder rezeptfrei oder von einem Arzt verschrieben werden können. Sie werden in der Regel im freien Handel wie im Internet, Sanitätshaus oder in Apotheken angeboten.

Manche wiederum ziehen es vor, Allround-Stützbänder zu verwenden, die sich um das gesamte Gelenk wickeln. Wenn es darum geht, das Knie nur zu schützen und zu stützen, kann der Allround-Stil wesentlich stabiler und komfortabler sein als die anderen Optionen. Jeder von uns benötigt unterschiedliche Größen, um einen optimalen Sitz am Gelenk zu gewährleisten.

Denn das ist einer der wichtigsten Aspekte. Daher ist es wichtig sicherzustellen, dass die von Ihnen getragenen Kniebandage auch ideal für Sie sind. Denn der richtige Halt bewirkt, dass das Knie nicht nur optimal gestützt wird, sondern sorgt auch für eine konstante und angenehme Wärme, welches wiederum zur Schmerzlinderung beisteuert.

Jedoch sollte die Bandage nicht zu fest sein, sonst könnte es zur einem abschnüren der Blutzufuhr führen, was zu fatalen Schäden führen kann. Es wäre daher zum Beispiel eine gute Idee, Ihren Arzt oder Physiotherapeuten nach Vorschläge zu bitten. Damit Sie etwas finden, das für Ihre spezifischen Bedürfnisse am besten geeignet ist, beraten auch wir Sie gerne.

Wie werden sie richtig Kniebandage getragen?

Damit sie ihre stabilisierende, schmerzlindernde und auch schützende Funktion korrekt erfüllen kann, sollte sie unbedingt fachgerecht und richtig angewendet bzw. getragen werden. Hierfür sollten folgende Punkte beachtete werden:

  • Optimaler Sitz: Damit eine Orthese ihre volle Wirkung zeigen kann, muss sie optimal sitzen. Die darf demnach nicht locker, sondern eng am Knie anliegen. Denn nur so kann die notwendige Kompressions- und Wärmewirkung sowie die Stabilität des Gelenks und die Schmerzlinderung richtig erzielt werden. Jedoch darf sie aber auch nicht zu fest sein, da sonst die Blutzufuhr zum Gelenk abgeschnürt werden kann.
  • Optimale Größe: Die Bandage für das Knie sollte die richtige Größe haben. Um die optimale Größe zu ermitteln, empfiehlt es sich, den Knieumfang mit der Kniescheibe zusammen zu messen. Am besten funktioniert das im Sitzen, während das Bein ausgestreckt, jedoch das Knie leicht angewinkelt ist.

Welche Unterschiede gibt es?

Kniebandagen sind sehr hilfreich für Profi- als auch Freizeitsportler. Sie bieten Unterstützung und Schmerzlinderung. Abhängig von der Schwere Ihrer Verletzung können Sie verschiedene Arten der Unterstützung erhalten. Patienten mit Arthritis sollten zum Beispiel eine kniebandage mit einer stützenden Funktion verwenden, die ihnen helfen können, Schmerzen zu lindern, auch wenn sie keine körperlichen Aktivitäten ausführen müssen. Orthesen können auch vor Verletzungen durch Überanstrengung oder vor Stürzen schützen. Die speziell für Sportler entwickelten Knie-Wegfahrsperre-Orthesen beispielsweise sollten dazu beitragen, den Druck auf den verletzten Bereich zu verringern, wodurch die Genesungszeit sich verkürzt. Diese Funktion ist häufig als Kniestütze erhältlich.

https://www.bandagenspezialist.de

Leave a comment

Your email address will not be published.